Private Krankenversicherung Vergleich

  • Werden Sie jetzt Patient 1. Klasse
  • Freie Tarifwahl - individuelle Zusammenstellung
  • Tarife mit oder ohne Selbstbeteiligung möglich
Jetzt zum kostenlosen Vergleich

Wohngebäudeversicherung Vergleich

Die Wohngebäudeversicherung gehört zu den wichtigsten Versicherungen. Jedoch wird sie nicht von jedem benötig, sondern nur von Menschen, welche eine Immobilie oder Wohneigentum besitzen. Die Hauptaufgabe der Wohngebäudeversicherung ist die finanzielle Absicherung von möglichen Schäden an dem Wohngebäude. Besteht keine Wohngebäudeversicherung, muss der Eigentümer die Kosten selbst tragen. Da diese jedoch oftmals Summen im fünf- oder sechsstelligen Bereich erreichen, ist eine Wohngebäudeversicherung äußerst ratsam. Damit gehört die Wohngebäudeversicherung zu den existenzsichernden Versicherungen.

Mit der Wohngebäudeversicherung können Schäden, die aus genau definierten Gründen entstanden sind, reguliert werden. Normalerweise gehören zu den versicherten Schadensfällen Schäden, die durch Vandalismus, Brand, Hagel, Blitzschlag und Sturm entstanden sind. In einigen Wohngegenden kann es sinnvoll sein, die Wohngebäudeversicherung um eine Elementarversicherung zu ergänzen. Achten Sie bei der Vertragsunterzeichnung darauf, welche Schadensursachen eingeschlossen sind und welche nicht.

Mit der Erweiterung um eine Elementarversicherung können beispielsweise Schäden durch Überschwemmungen, Lawinen, Erdrutsche und Vulkanausbrüche abgedeckt werden. Eine solche Erweiterung hat nur Sinn, wenn man sich in einem möglichen Einzugsgebiet einer solchen Elementeinwirkung befindet. Die Höhe der Beiträge für die Wohngebäudeversicherung richtet sich zum einen nach der Größe und Art der zu versichernden Immobilie, zum anderen nach den vereinbarten Leistungen im Falle eines Schadens.